UNTERSTÜTZER – KRANKIKOM

 

Die Internet-Agentur Krankikom initiiert die Gründung eines Unternehmensnetzwerkes zum Erhalt des Stadtwerketurms, um die Initiative Herz der Stadt zu unterstützen. Dazu Unternehmensgründer Alexander Kranki:

“Wir sind begeistert vom Einsatz der Stadtwerke für Duisburg – vom Sommerkino bis zum MSV, von Tiger & Turtle bis zu vielfältigem bürgerschaftlichem Engagement.
Aber der grüne Turm gehört dazu!

Mit der visionären Beleuchtung des Turms haben die Stadtwerke 1999 Duisburgs stärkste, leuchtendste Landmarke geschaffen – eine, die nicht erst gebaut werden musste, die man in den zentralen Sichtachsen von A3 und A40 liegen sieht, wenn man auf die Stadt zu fährt, und das erste, was von Duisburg und vom Ruhrgebiet herüber grüßt, wenn man im Flugzeug auf Düsseldorf anfliegt.

Wir arbeiten in einer Zukunftsbranche und sind weit davon entfernt, Vergangenes festhalten zu wollen. Aber wir sind uns der industriellen Stadtgeschichte und Ihrer Symbole bewusst, von denen Duisburg nicht allzu viele hat. Jedes Gemeinwesen braucht Identität und Symbole, die sie stiften. Der Grüne Turm ist ein solches Symbol und deshalb eine Chance für Duisburgs Zukunft. Wir sollten ihn erhalten, auch wenn es uns etwas kostet, so wie mittelalterliche Burgen erhalten werden, obwohl ihre Zeit vorüber ist.

Deshalb stellen wir uns hinter die Initiative “Herz der Stadt”. Wir sind Kunde der Stadtwerke, auch wenn sie nicht der billigste Anbieter sind. Und wir werden es bleiben, weil wir ihr großartiges lokales Engagement mit unserer Stromrechnung unterstützen wollen. Aber wir appellieren als Unternehmer:
Bitte erhaltet den Grünen Turm für Duisburg!

Er ist Euer bestes Werbemittel. ”

 

 

Alexander Kranki bittet weitere Unternehmer, sich dem Netzwerk anzuschließen, um die Initative “Herz der Stadt” mit Ideen und Geld zu unterstützen und sich bei den Stadtwerken für den Erhalt des Turms einzusetzen.

Interessenten wenden sich an: info@herzderstadt.de

30. April 2014 von Kathi Girnuweit
Kategorien: Uncategorized | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert